2013
Forschungsprojekt zur Beschlagnahme “Entarteter Kunst” 1937 in den Kunstsammlungen der Stadt Düsseldorf, Freie Universität Berlin/ Kunsthistorisches Institut/ Forschungsstelle “Entartete Kunst”, gefördert von der Gerda Henkel Stiftung, Düsseldorf.

  2012-2014
Provenienzforschung zu den Erwerbungen 1933-1945 für die Gemäldegalerie, Stiftung Museum Kunstpalast, Düsseldorf, gefördert durch die Arbeitsstelle für Provenienzrecherche/ -forschung, Berlin.
Siehe: http://www.smkp.de/sammlungen/forschung-dokumentation/provenienz.html

  2010-2012
Forschungsprojekt “Provenienzermittlung von Ankäufen der Moderne” im Auftrag der Stiftung Museum Kunstpalast, Düsseldorf, gefördert durch die Arbeitsstelle für Provenienzrecherche/ -forschung, Berlin.

  2009-2010
Provenienzrecherchen zur Klärung der Provenienz von Kunstwerken im Besitz der Bundesrepublik Deutschland im Auftrag des Bundesamtes für zentrale Dienste und offene Vermögensfragen (BADV), Berlin.

  2009
Wissenschaftliches Forschungsprojekt zum Bestand von Auktionskatalogen 1933-1945 im Kunsthistorischen Institut, Universität zu Köln, und seine Bedeutung für die Provenienzrecherche/ - forschung. Gefördert durch die Arbeitsstelle für Provenienzrecherche/ - forschung, Stiftung Preußischer Kulturbesitz, Berlin, aus Mitteln des Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien.

  2005-2006
Wissenschaftliche Beratung und Recherchen nach dem verschollenen Bestand der geraubten Sammlung des Kunsthändlers Jacques Goudstikker (1897-1940), Amsterdam, im Auftrag von Toussaint LLC, New York, 2005-2006.

  2005
Wissenschaftliche Beratung für die Filmproduktion der Sendung "Das Erbe der Väter - wie der Otto Wolff-Konzern arisch wurde (die story)", Erstausstrahlung 18.04.2005, 22.30-23.15 Uhr im Auftrag des WDR Fernsehen.

  1999-2003
Wissenschaftliches Forschungsprojekt am Wallraf-Richartz-Museum – Fondation Corboud “Kölner Museen während der NS-Zeit am Beispiel des Wallraf-Richartz-Museums” und “Wissenschaftliche Untersuchung zur Situation der Rheinischen Museen zur Zeit des Nationalsozialismus” im Auftrag der Stadt Köln, gefördert durch die Sal.-Oppenheim-Stiftung.

  2001
Kolloquium “Museen im Zwielicht – Ankaufspolitik 1933-1945” im Dezember 2001 unter Schirmherrschaft des Staatsministers Prof. Dr. Nida-Rümelin, Beauftragter der Bundesregierung für Angelegenheiten der Kultur und der Medien, unterstützt durch die Kulturstiftung der Länder gefördert durch die Fritz Thyssen Stiftung im Wallraf-Richartz-Museum, Köln

   

  2011-2013
Sprecherin des internationalen “Arbeitskreis Provenienzforschung”

  Seit 2012
Mitglied im Fachbeirat der Koordinierungsstelle Magdeburg

  2011
Gründungsmitglied des internationalen “Arbeitskreis Provenienzforschung”



Seitenanfang